" Wolfgang-Börries Roggemann ist ein Grenzgänger zwischen  Realität und Abstraktion " 

( Braunschweiger Zeitung )